Schallschutzklasse

Maßnahmen zur Schalldämmung sollen den Wohnraum vor unangenehmen Außenlärm schützen. Reguliert wird die Schalldämmung eines Fensters durch die Dämmwerte des Profils, vor allem aber durch die Verglasung.

Um einheitliche Kennwerte für den Schalldämmwert eines Fensters festzulegen, wurden fünf Schallschutzklassen (SSK) definiert. Befindet sich der Wohnraum zum Beispiel in der Nähe einer Autobahn, wird die höchste Schallschutzklasse – SSK 5 – empfohlen.

« Back to Glossary Index